Hauptsponsor


Sponsoren

Spielerinnen

-- POPP Vera
-- POPP Vera
-- POPP Vera

Partner

Werbung


SHUTOUT-AUSWÄRTSSIEG

15965389 591760420948814 8840899035534982150 n
15941340 591760444282145 3603490756714958957 n

DEBL2: HDK Maribor - EHV Sabres II 0:1 (0:1, 0:0, 0:0)
Tor Sabres: Schwarz

 

Von Beginn an entwickelte sich ein gutes Spiel. Die Sabres das bestimmende Team, Maribor aber vor allem im Konter immer gefährlich. Nach 13:07 dann die Führung der Wienerinnen, erzielt von Christina Schwarz. Ein Kuriosum war, das dieser Treffer die erste Spielunterbrechung in diesem Spiel war.

 

Das Spiel blieb bis zum Ende hochspannend, Chancen auf beiden Seiten. Beide Teams diszipliniert (nur je 1 Strafe auf beiden Seiten). Die Schlussoffensive der Sloweninnen wurde erfolgreich überstanden (da hatten die Sabres sogar einige Chancen auf einen Empty-Net Treffer).

 

Eine großartige Leistung unseres DEBL2 Teams, die ausgezeichnete Torfrau Carmen Kadlec erreichte ihr erstes Shutout im Sabres Dress!

 

DEBL2 TEAM AUSWÄRTS IM EINSATZ

Am So, 15.1. 14.00 Uhr trifft das DEBL2 Team auswärts auf Maribor. Die Sloweninnen bekannt heimstark, aber vl. können die Sabres II, wie schon diese Saison in Klagenfurt gezeigt, wieder überraschen.

DEBL2: Niederlage in Linz

IMG-20170107-WA0000 resized

Icecats Linz II - EHV Sabres II 4:1 (0:0, 2:0, 2:1)

Tor Sabres: Schwarz

 

Vorweg gesagt wird dieser Bericht etwas unüblich. Wer uns kennt und die Berichte aufmerksam liest weiß, das Schiedsrichter noch nie kritisiert wurden, in Anbetracht der Tatsache das der Berichteschreiber weiß wie schwer dieses Amt auszuüben ist. Heute aber werden im Laufe des Berichts einige Worte über die Schiris fallen, denn alles kann man nicht wortlos hinnehmen.

 

Bereits im 1. Abschnitt waren es nur die Sabres die auf der Strafbank saßen. Das Team wehrte sich mit Kräften und hielt auch dank einer großartigen Leistung von Torfrau Selma Luggin das 0:0.

 

Im 2. Drittel vergaben die Wienerinnen eine Riesenchance zu Beginn. Nach 28 Minuten erzielte Linz II den ersten Treffer - Tor oder nicht Tor war die große Frage. Torfrau Selma Luggin hörte ein "Bing" und auch einer der beiden Schiris meinte zu einer unserer Spielerinnen das es Stange war - half aber nichts das Tor wurde gegeben. Kurz darauf wehrte sich Torfrau Selma Luggin gegen eine im Torraumabseits stehende Spielerin - es gab 2 Minuten wegen Charging gegen unsere Torfrau. In diesem Powerplay erzielte Linz das 2:0. Knapp darauf ein weiterer Höhepunkt der Strafenorgie: Renee Petri wurde mittels Beinstellens von den Beinen geholt, im Fallen riss sie eine Linzer Spielerin mit - Strafe gab es gegen die Sabres...........

 

Im Schlussdrittel dann etwas ganz erfreuliches: die erst 11-jährige Magdalena Luggin löste ihre Schwester im Tor ab und feierte ein ausgezeichnetes Debüt. Hier sieht man das die Nachwuchskooperation mit den Vienna Tigers bestens funktioniert - Danke an die Tigers! Linz konnte die Führung auf 4:0 ausbauen, knapp vor Ende aber doch noch Jubel - Christina Schwarz verhinderte mit ihrem Treffer zum 1:4 das Shut-Out der Linzerinnen. Knapp vor Ende noch "eigenartige" 2 Minuten gegen Linz, wahrscheinlich daür damit es am Spielbericht nicht gar so arg aussieht, das Linz ohne Strafe in diesem Spiel davonkommt.

 

Eines soll hier abschliessend noch gesagt werden: Die DEBL2 ist eine Anfängerinnen- und Hobbyliga. Hier soll vor allem der Spaß im Vordergrund stehen. Damit der Spaß erhalten bleibt sollten sich auch die beiden Zebras an den Fairnessgedanken im Sport erinnern. Dem jungen Schiri machen wir keinen Vorwurf, auch für diesen bestehen solche Spiele als Lehrauftrag, allerdings sollte sich sein knapp vor der Pension stehender nicht austrainierter Kollege seine Gedanken machen warum er ein Spiel mutwillig zerstört und den Spielerinnen den Spaß am Spielen nimmt. Auch die Linzer Zeitnehmung sollte sich neutral verhalten und sich nicht in Diskussionen mit den Schiris nach dem Spiel einmischen. Viele aus dem Linzer Publikum sowie Linzer Betreuer entschuldigten (!) sich nach dem Spiel für die Spielleitung!

Erstes Spiel 2017 bestreitet DEBL2-Team

Am Freitag, 6.1., 20.30 Uhr bestreitet das DEBL2-Team auswärts gegen die Icecats Linz II das erste Spiel des Jahres. Nach der 0:5 Heimniederlage und der leider sehr kurzfristigen Verschiebung (48h vor dem ursprünglichen Spielbeginn 16.30 Uhr wurde auf 20.30 Uhr verschoben) sind die Spielerinnen sehr motiviert und hoffen das Resultat diesmal besser aussehen zu lassen.

DEBL2: SIEG IN KLAGENFURT

15241899 562693360522187 1893518969785228608 n

Dragons Klagenfurt - EHV Sabres II 1:3 (1:2, 0:0, 0:1)

Tore Sabres: Popp, S.Woschitz, Mandelburger

 

Die Sabres gingen als Außensterinnen in dieses Spiel, aber eine großartige Einstellung und ausgezeichnete kämpferische Leistung sorgten für einen tollen Erfolg des jungen Teams.

 

Die Kärntnerinnen gingen nach 8:15 Minuten in Führung, das sollte es an diesem Tag aber mit Gegentoren gewesen sein. Carmen Kadlec im Tor der Wienerinnen bot eine sensationelle Leistung und ließ keinen weiteren Treffer mehr zu. In Min. 11:33 erzielte Vera Popp ihr erstes Tor, mit dem sie zum 1:1 ausgleichen konnte. Kurz danach war es Sarah Woschitz (Min. 13:18) welche die Sabres in Führung brachte.

Weiterlesen: DEBL2: SIEG IN KLAGENFURT

Tabelle - EWHL-Platzierungsrunde 5.-8.

Pl
Team
Pkt.
1 EHV Sabres 19
2 Aisulu Almaty 11
3 KSV Neuberg 9
4 SouthernStars 0

Tabelle - DEBL2

Pl
Team
SP Pkt.
1 Innsbruck 10 24
2 EHV Sabres II 10 20
3 Linz II 10 18
4 DEC Klagenf. 10 16
5 HDK Maribor 10 9
6 Salzburg II 10 3

Nächste Spiele-DEBL 2

02-04-2017 09:55
EHV Sabres II - Innsbruck

Ergebnisse - EWHL

19-03-2017 14:25
Aisulu Almaty 1 : 4 EHV Sabres
18-03-2017 12:35
EHV Sabres 5 : 0 SouthernStars

Ergebnisse - ÖSM

26-03-2017 16:00
DEC Salzburg 0 : 2 EHV Sabres
25-03-2017 17:15
EHV Sabres 6 : 1 KSV Neuberg

Ergebnisse - DEBL2

26-03-2017 16:45
Innsbruck 5 : 1 EHV Sabres II